FAQ - BedBooking - Integration mit Booking.com - Hilfe


In der FAQ BedBooking - Integration mit Booking.com finden Sie Antworten auf Fragen zur Synchronisation von Daten mit Booking.com

Bidirektionale Datensynchronisation bietet:
• Export der Preise und Zimmerverfügbarkeit aus dem BedBooking-System nach Booking.com,
• Import von Buchungen aus Booking.com in das BedBooking-System.

Durch Hinzufügen einer neuen Buchung im BedBooking-System oder Änderung der Preisliste werden die Änderungen automatisch im Booking.com-Extranet-System berücksichtigt.
Das bedeutet, dass Sie im Buchungskalender von BedBooking alle Ihre Buchungen an einem Ort haben, ohne dass Sie Ihre Buchungen manuell zwischen den Systemen umschreiben oder die Verfügbarkeiten im Extranet öffnen und schließen müssen.

Die Konfigurierung im Extranet-Paneel (bei Booking.com) ermöglicht die Wahl einer der drei Varianten des Datenaustausches:
1. Export von Zimmerpreisen und Zimmerverfügbarkeit (Datenversand von BedBooking an Booking.com).
2. Buchungsimport (Datenversand von Booking.com nach BedBooking).
3.Export von Zimmerpreisen und Zimmerverfügbarkeit und Buchungsimport (bidirektionaler Datenaustausch).

Mehr Informationen zum Prozess der Integration von BedBooking mit Booking.com finden Sie in der PDF-Datei auf Booking.com.

Die Datensynchronisation erfolgt gemäß den Empfehlungen von Booking.com.
Wenn Sie Änderungen am BedBooking-Kalender vornehmen, z. B. eine neue Buchung hinzufügen, das Buchungsdatum ändern, die Buchung in ein anderes Zimmer verschieben oder die Buchung aus dem Kalender löschen, leiten wir diese Informationen automatisch an Booking.com weiter, um die Verfügbarkeit Ihres Angebots zu aktualisieren.
Jede Minute laden wir Informationen über neue Buchungen aus Booking.com herunter, damit Ihr BedBooking-Kalender immer auf dem neuesten Stand ist.

Ja. Wenn Sie einen neuen Account bei BedBooking registrieren, können Sie das Modul – Integration mit Booking.com während der 30-tägigen Testphase kostenlos nutzen. Dies ist die Zeit, um zu prüfen, ob die in BedBooking zur Verfügung stehende Funktionalität Ihren Bedürfnissen entspricht.
Nach Ablauf der kostenlosen Testphase wird die Datensynchronisation mit Booking.com deaktiviert. Sie müssen hierfür keine Gebühren bezahlen.

Damit der Benutzer von der Booking.com Datenaustauschfunktionalität Gebrauch machen kann, ist es notwendig:
• einen aktiven Premium-Service auf dem Account zu besitzen,
• einen zusätzlichen Integrationsservice mit Booking. com zu erwerben,
• BedBooking als Channel-Manager im Booking.com-Extranet zu definieren,
• den Prozess der Konfigurationssynchronisation mit Hilfe des Konfigurationssetups durchzuführen.
• im Extranet (Booking.com) die Verbindung mit dem Channel Manager (BedBooking) bestätigen.

Sehen Sie, wie die Verbindung von BedBooking mit Booking.com aussieht

BedBooking - Booking.com

Mehr Informationen zum Prozess der Integration von BedBooking mit Booking.com finden Sie in der PDF-Datei auf Booking.com.

ZLoggen Sie sich in Ihr BedBooking-Konto ein, gehen Sie zum Bestellformular unter https://panel.bed-booking.com/panel/premium/index Loggen Sie sich in Ihr BedBooking-Konto ein, gehen Sie zum Bestellformular unter.
1. Geben Sie Ihre Rechnungsdaten ein,
2. Wählen Sie den Integrationsservice mit Booking.com und wählen Sie die Dauer aus,
3. Wählen Sie die Zahlungsmethode,
4. Überprüfen Sie den Preis und die Dauer der Dienstleistung auf Ihrem Konto.
5. Nehmen Sie die Zahlung vor.
Sobald Ihre Zahlung auf Ihrem Abrechnungskonto gutgeschrieben ist, aktivieren wir Ihren Zugang zum Modul – Integration mit Booking.com.

Um BedBooking als Channel-Manager im Extranet zu konfigurieren, folgen Sie den untenstehenden Schritten:
1. Loggen Sie sich im Booking.com-Extranet ein, Link: https://admin.booking.com.
2. Klicken Sie auf das Symbol „Konto“ in der oberen rechten Ecke des Bildschirms.
3. Wählen Sie im Dropdown-Menü „Channel Manager“ .
4. Wählen Sie BedBooking als Ihren Provider und folgen Sie den Anweisungen, um die Verbindung zu aktivieren.

Mehr Informationen zum Prozess der Integration von BedBooking mit Booking.com finden Sie in der PDF-Datei auf Booking.com.

Bitte warten Sie geduldig, bis die Konfiguration Ihres Kontos abgeschlossen ist.
BedBooking wartet auf eine Bestätigung von Booking.com. Sobald wir die notwendigen Informationen erhalten haben, werden wir diese überprüfen und Ihr BedBooking-Konto konfigurieren.
Wir informieren Sie, wenn Ihr Konto bereits konfiguriert ist.

Im Fall von Divergenzen zwischen:
a) Ihrer Adresse im Extranet (Booking.com) und
b) Ihrer Adresse bei BedBooking
erhalten Sie von uns eine E-Mail mit der Bitte um Angabe der bei BedBooking angegebenen E-Mail-Adresse. Diese Information ist für uns unabdingbar, um Ihr Konto mit Booking.com zu integrieren. Wenn Sie unsere Nachricht nicht beantworten, werden wir den Integrationsprozess mit Booking.com nicht fortsetzen können.

Wenn wir von Ihnen innerhalb von 7 Tagen die nötigen Informationen (E-Mail-Adresse) nicht erhalten, wird der Integrationsantrag annulliert.

Mehr Informationen zum Prozess der Integration von BedBooking mit Booking.com finden Sie in der PDF-Datei auf Booking.com.

Ihr BedBooking-Konto wurde korrekt mit Ihrer Unterkunft bei Booking.com verknüpft. Um den Datenaustausch zwischen den Systemen zu starten, müssen Sie angeben, welche Räume Sie im Booking.com-Angebot zur Verfügung stellen möchten. Loggen Sie sich dazu in die Webanwendung von BedBooking (https://bed-booking.com/de/anmelden/) https://bed-booking.com/de/anmelden/ „Integrationen -> Booking.com“ oder klicken Sie auf den Link https://panel.bed-booking.com/panel/booking/integration und folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.

Nachdem Sie von uns (BedBooking) eine E-Mail mit Bestätigung der Erteilung der „Booking.com Property ID“ erhalten, bitten wir Sie um Bestätigung der Verbindung mit dem Channel Manager (BedBooking) im Extranet (Booking.com).

Mit dem Booking.com-Integrationsassistenten können Sie den Datenaustausch mit Booking.com konfigurieren. Loggen Sie sich in die Webanwendung von BedBooking ein und starten Sie das Menü Integrationen -> Booking.com

Schritt 1: Einführung – enthält allgemeine Informationen zur Systemkonfiguration.

BedBooking - Booking.com Schritt1 Einfuhrung

Schritt 2: Valuta und Preise – überprüfen Sie, ob die Währung in Ihrer Preisliste mit Booking.com kompatibel ist. Falls nicht, aktualisieren Sie unbedingt die Währungs- und Preisliste. Informieren Sie sich über die aktuellen Preise in der BedBooking Preisliste für die einzelnen Zimmer. Bei Bedarf können Sie Ihre Preisliste von dieser Stelle aus aktualisieren.

BedBooking - Booking.com Schritt2 Valuta und Preise

Schritt 3: Zusammenfügung der Zimmer – geben Sie an, welche BedBooking-Zimmer in Booking.com verfügbar sein sollen. Wählen Sie BedBooking-Zimmer der gleichen Kapazität und des gleichen Standards und kombinieren Sie diese mit dem entsprechenden Booking.com-Zimmer. Führen Sie diese Operation für alle Zimmer durch, die im Angebot von Booking.com verfügbar sind.

BedBooking - Booking.com Schritt3 Zusammenfugung der Zimmer

Informationen zu den kombinierten BedBooking-Zimmern und Booking.com-Zimmern finden Sie im Teil „Verbundene Zimmer“ . Wenn Sie die Zimmer falsch kombiniert haben, können Sie mit der Schaltfläche „Trennen“ jederzeit die falsche Konfiguration entfernen.

BedBooking - Booking.com Schritt3 Zusammenfugung der Zimmer - Verbundene Zimmer

Schritt 4: Preiskategorien – ordnen Sie die Preise aus der Preisliste von BedBooking den Preiskategorien von Booking.com zu. Klicken Sie auf die Schaltfläche:
• „Konfigurieren“ , um den Preis für die ausgewählte Preiskategorie zu konfigurieren,
• „Bearbeiten“ um Preisänderungen für die zuvor konfigurierte Preisklasse vorzunehmen,
• „Konfiguration löschen“ , wenn Sie nicht möchten, dass BedBooking den Preis für die gewählte Preiskategorie automatisch aktualisiert.
BedBooking - Booking.com Schritt4 Preiskategorien

Wenn Sie die Preiskategorie konfigurieren, werden Sie aufgefordert, den Grundpreis und den Preis für die Verpflegung anzugeben. Auf diese Weise wissen Sie, welcher Preis bei Booking.com für die gewählte Preiskategorie angezeigt wird.

BedBooking - Booking.com Schritt4 Preiskategorien - Konfigurieren

BEMERKUNG: Denken Sie daran, dass die hier gezeigten Preise aus der BedBooking-Preisliste stammen. Wenn der Preis, den Sie an Booking.com senden werden, falsch ist, aktualisieren Sie Ihre BedBooking-Preisliste für jedes Zimmer und Datum.

Schritt 5: Synchronisierung – aktivieren oder deaktivieren Sie die Datensynchronisation mit Booking.com jederzeit. Standardmäßig ist die Datensynchronisation deaktiviert. Wenn Sie glauben, dass Sie bereit sind, die Datensynchronisation zu starten, bewegen Sie die „Einstellungen der Synchronisierung“ auf die Position „eingeschaltet“ und „Speichern“ Sie die Einstellungen. Von da an werden die Daten automatisch zwischen den Systemen synchronisiert. Informationen zum Fortschritt der Datensynchronisation finden Sie im neuen Benachrichtigungsfenster.

BedBooking - Booking.com Schritt5 Synchronisierung

Melden Sie sich jetzt im Extranet an und sehen Sie, dass Preise und Verfügbarkeiten in Ihrem Booking.com-Angebot aktualisiert wurden.

Bei Verzögerungen bei der Datenübermittlung kann es zu einem Buchungskonflikt kommen, d. h., dass mindestens zwei Buchungen (eine Buchung aus dem BedBooking-Kalender, die andere Buchung aus Booking.com) am selben Tag im selben Zimmer vorgenommen werden. In diesem Fall hat die Buchung von Booking.com eine höhere Priorität.
Die Buchung aus dem BedBooking-Kalender wird mit dem Status = storniert und die Buchung aus Booking.com wird im BedBooking-Kalender angezeigt.
Sie werden über solche Situationen im Benachrichtigungsfenster benachrichtigt, so dass Sie die stornierte Buchung schnell bearbeiten können, z. B. indem Sie den Status der Buchung (außer storniert) ändern und in ein anderes Zimmer verschieben.

BedBooking - Booking.com Konflikt

Bitte entschuldigen Sie diese Situation.
BedBooking unternimmt alle Anstrengungen, um sicherzustellen, dass das System fehlerfrei ist. Aus verschiedenen Gründen kann es jedoch zu Fehlern bei der Bedienung der Datensynchronisationssoftware kommen. Unser Ziel ist es, Sie über Unregelmäßigkeiten und Probleme bei der Synchronisation zu informieren, damit Sie entsprechend reagieren und Ihr Unternehmen verwalten können. Daher wurden Sie im Bereich Benachrichtigung über einen Synchronisationsfehler informiert.

BedBooking - Booking.com Fehler

Verwenden Sie in der Fehlerbenachrichtigung die Schaltfläche „Senden“ . Auf diese Weise erhält die Support-Abteilung von BedBooking alle detaillierten Informationen über den Synchronisationsfehler und kann Maßnahmen zur Behebung des Fehlers ergreifen.

Wenn sich herausstellt, dass sich der Datensynchronisationsfehler wiederholt und Sie daran hindert, Ihr Angebot in Booking.com zu verkaufen, sollten Sie eine temporäre Ausschaltung der Datensynchronisation mit Booking.com in Betracht ziehen. So können Sie die Verfügbarkeit und die Preise im Extranet manuell verwalten.

Sobald wir die Fehlerbehebung durchgeführt haben, können Sie die Datensynchronisation mit Booking.com erneut aktivieren.

Wenn Sie BedBooking als Channel-Manager im Extranet definiert haben, werden die Preise und die Verfügbarkeit laufend auf der Grundlage der vom BedBooking-System erhaltenen Daten (entsprechend Ihrer Konfiguration) aktualisiert. In diesem Fall gibt es keine Möglichkeit, Preise und Verfügbarkeiten vom Extranet aus manuell zu bearbeiten.
Wenn Sie die Preise und die Verfügbarkeit Ihres Angebots bei Booking.com manuell verwalten möchten, deaktivieren Sie die Datensynchronisation.

Um die Datensynchronisation zwischen Systemen ordnungsgemäß zu deaktivieren, gehen Sie wie folgt vor:
BedBooking-System:
1. Loggen Sie sich in die Webanwendung von BedBooking ein und starten Sie das Menü Integrationen -> Booking.com.
2. In „Schritt 5: Synchronisierung“ Schieben Sie die „Einstellungen der Synchronisierung“ auf die Position „ausgeschaltet“ und „Speichern“ Sie die Einstellungen.

Booking.com-Extranet:
1. Loggen Sie sich im Booking.com-Extranet ein Booking.com Extranet,
2. Klicken Sie auf das Symbol „Konto“ in der oberen rechten Ecke des Bildschirms.
3. Wählen Sie im Dropdown-Menü „Channel Manager„.
4. Klicken Sie auf „ausschalten„, um die Verbindung zu Ihrem aktuellen Anbieter zu löschen.

Wenn Sie entschlossen sind und die Datensynchronisation mit Booking.com vollständig abbrechen möchten, wenden Sie sich bitte auch an den BedBooking-Support unter support[at]bed-booking.com.

Die Dienstleistung der Datensynchronisation von Booking.com wurde von der Support-Abteilung von BedBooking für Ihr Konto deaktiviert. Es werden keine Daten zwischen den Systemen für die ausgewählte Unterkunftseinrichtung in Booking.com synchronisiert (Property ID).
Wir empfehlen, BedBooking als Channel Manager im Extranet zu deaktivieren.
Sie können nun Ihre Zimmer nach Belieben bearbeiten.

Die Dienstleistung der Datensynchronisation von Booking.com wurde von der Support-Abteilung von BedBooking für Ihr Konto deaktiviert. Es werden keine Daten zwischen den Systemen für die vorher ausgewählte Unterkunftseinrichtung in Booking.com synchronisiert (Property ID).
Sie sollten den Konfigurationsprozess erneut starten und den Datenaustausch für die neue Booking.com-Unterkunftseinrichtung starten.

Aus technischen Gründen ist dies nicht möglich. Um Booking.com-Daten für zwei verschiedene Unterkunftseinrichtungen austauschen zu können, benötigen Sie außerdem zwei getrennte Konten im BedBooking-System.

Wenn es eine Möglichkeit gibt, die Daten mit Booking.com in Ihrem BedBooking-Konto zu synchronisieren, sind die Änderungen, die Sie an den Räumen vornehmen können, bewusst eingeschränkt, um die Sicherheit der Datensynchronisation zu gewährleisten. Die Möglichkeit, Zimmer zu bearbeiten, steht Ihnen über die Webanwendung von BedBooking zur Verfügung.
Wenn Sie ein BedBooking-Zimmer in beliebiger Weise bearbeiten möchten, trennen Sie zuerst dieses Zimmer von dem Zimmer von Booking.com im Schritt 3: Kombinieren von Zimmern im Konfigurationsassistenten.
Der Raum kann nur dann gelöscht werden, wenn keine Buchungen von Booking.com vorliegen. Sie können eine Buchung von Booking.com in ein anderes Zimmer verschieben, so dass Sie das gewünschte Zimmer aus dem System entfernen können.

Bitte benutzen Sie das Kontaktformular oder kontaktieren Sie unsere Support-Abteilung unter der E-Mail-Adresse support[at]bed-booking.com.

Mehr Informationen zum Prozess der Integration von BedBooking mit Booking.com finden Sie in der PDF-Datei auf Booking.com.

Ja. Sie können den Datenaustausch in einer der 3 Varianten nutzen:
1. Preisexport und Zimmerverfügbarkeit (von BedBooking nach Booking.com).
2. Buchungsimport (von Booking.com nach BedBooking).
3. Export und Import (bidirektionaler Datenaustausch).

Mehr Informationen zum Prozess der Integration von BedBooking mit Booking.com finden Sie in der PDF-Datei auf Booking.com.

Alle Buchungen von BedBooking oder Booking.com sind sicher. Nach der Aktivierung der Integration werden keine Buchungen gelöscht oder überschrieben. Es kommt auch zu keinem Buchungskonflikt („overbooking“). Dies betrifft sowohl die bereits getätigten als auch die zukünftigen Buchungen.

Daraus resultiert, dass die Aktivierung des Datenaustausches zwischen BedBooking und Booking.com den Datenaustausch über neu getätigte Buchungen verursacht.

Alle Buchungen, die vor der Integration von BedBooking mit Booking.com erfasst worden sind, sollten sie manuell verschreiben. Dies betrifft vor allem Buchungen für in der Zukunft liegende Termine.

Nein. Wenn Sie den Export der Preise und der Verfügbarkeit von Zimmern (von BedBooking nach Booking.com) nutzen möchten, sollten Sie die Einschränkungen in der BedBooking-Preisliste konfigurieren. Wenn Sie die Einschränkungskonfiguration in der BedBooking-Preisliste nicht vornehmen, wird die Booking.com-Preisliste auch keine Einschränkungen enthalten. Denken Sie daran, dass die Preiskonfiguration in BedBooking die Preiskonfiguration in Booking.com überschreibt. Keine Preisbeschränkungen in BedBooking führen zu keinen Preisbeschränkungen in Booking.com.

Nein. Nach der Aktivierung der Verbindung wird Ihre Konfiguration der Bedingungen der Buchungsstornierung („policy“) nicht geändert. Sie müssen diese Konfigurierung nicht erneut tätigen. Die Einstellungen werden weder gelöscht noch überschrieben.

Wahrscheinlich hat der Kunde seine Buchung bei Booking.com selbstständig storniert.
Loggen Sie sich im Extranet (bei Booking.com) ein und prüfen Sie den Status der Buchung.

Automatische Stornierung von Buchungen, die aus Booking.com stammen betrifft nur Buchungen, die automatisch aus Booking.com importiert wurden.
Falls Sie vor der Herstellung der Verbindung manuell eine Buchung aus Booking.com zu BedBooking übertragen haben, müssen Sie auch manuell diese Buchung im BedBooking-System stornieren (genauso, wie Sie es vor Aufnahme der Verbindung mit Booking.com getan haben).
Solche Situationen können in der Übergangszeit vorkommen. Direkt nach Aufnahme der Verbindung mit Ihrem Übernachtungsobjekt. Je länger, dazu ununterbrochen Sie die automatische Datensynchronisierung nutzen werden, desto weniger solche Vorkommnisse wird es geben, weil jede automatisch hinzugefügte Buchung (durch Verbindung mit Booking.com) auch automatisch storniert wird.

Die erste Integrationsvariante des BedBooking mit Booking.com unterstützt nicht den Import der Daten von Kreditkarten. Es ergibt sich daraus, dass Verarbeitung und Speicherung von Kreditkartendaten eine Steigerung des Sicherheitslevels erfordert. Es benötigt Ausführung zusätzlicher Arbeiten, die wesentlich die Implementierung der Integration mit Booking.com verspäten würden. Weil wir die Integration mit Booking.com (in Basisfunktionalität) so schnell wie möglich liefern wollten, haben wir die Unterstützung der Kreditkartendaten aufgegeben.

Wenn Sie im Extranet (Booking.com) mehrere Zimmer zu einer Zimmerart zusammenfügen, ermöglichen Sie den Kunden Buchungen zu Zeiten, die für diesen Zimmertyp im Extranet erhältlich sind (Zimmergruppe) zu machen. Es bedeutet, dass der Hotelgast eine Buchung machen kann, die aus freien Terminen in mehreren unterschiedlichen Zimmern besteht, machen kann. Untenstehend ein Beispiel.

Im Extranet (Booking.com) wurden 3 Zimmer (Zimmer 1, Zimmer 2, Zimmer 3) in einen Zimmertyp zusammengefügt (Ressource):
Zimmer 1 ist vom 10. bis zum 11. Mai frei.
Zimmer 2 ist vom 11. bis zum 12. Mai frei.
Zimmer 3 ist vom 12. bis zum 13. Mai frei.

Extranet - Buchungskalender

Die in diesem Zimmertyp (3 Zimmer) erhältlichen Termine erlauben den Kunden unterschiedliche Buchungen zu machen:

1-Tag-Buchung:
Zimmer 1 (vom 10. bis zum 11. Mai),
Zimmer 2 (vom 11. bis zum 12. Mai),
Zimmer 3 (vom 12. bis zum 13. Mai).

2-Tag-Buchung:
Zimmer 1 (vom 10. bis zum 11. Mai) + Zimmer 2 (vom 11. bis zum 12. Mai)
Zimmer 2 (vom 11. bis zum 12. Mai) + Zimmer 3 (vom 12. bis zum 13 Mai)

3-Tage-Buchung:
Zimmer 1 (vom 10. bis zum 11. Mai) + Zimmer 2 (vom 11. bis zum 12. Mai) + Zimmer 3 (vom 12. bis zum 13. Mai)

Wenn der Kunde eine Buchung in der Zeit, die mehrere Zimmer betrifft, machen wird, kann es nach Sendung einer solchen Buchung (vom Extranet zu BedBooking) zum Storno der Buchung bei BedBooking kommen. Es ergibt sich daraus, dass die Zimmer nur im Extranet (Booking.com) nach Zimmertyp gruppiert werden. Bei BedBooking wird jedes Zimmer getrennt betrachtet (ähnlich wie bei Airbnb).

BedBooking - Buchungskalender

Wie kann man dieses Problem lösen?
Wir schlagen Erwägung von zwei Lösungen vor:

Optimale Lösung:
1. Gruppieren Sie nicht die Zimmer zu einem Zimmertyp im Extranet (Booking.com). Fügen Sie jedes Zimmer im Extranet getrennt hinzu. Statt einem Zimmertyp werden Sie drei getrennte Zimmer sehen (wie bei Airbnb). Verbinden Sie die BedBooking-Zimmer so, dass jedes BedBooking-Zimmer nur ein Zimmer bei Booking.com zugewiesen bekommt.

Zugelassene Lösung:
1. Verbinden Sie im BedBooking-System nur 1 BedBooking-Zimmer mit einem Booking.com-Zimmertyp, auch wenn Sie bei BedBooking mehrere Zimmer gleichen Typs haben.

2. Übertragen Sie bei BedBooking Buchungen von einem mit Booking.com verbundenem Zimmer zu anderen nicht mit Booking.com verbundenen Zimmern, die freie Termine haben. Durch Übertragung der Buchung von einem mit Booking.com verbundenem Zimmer zu einem anderen freien Zimmer, wird Ihr Zimmer im Booking.com wieder zum Verkauf zugänglich sein (Vergrößert die Erhältlichkeit von 0 auf 1).

Wenn Sie den Preis im Extranet (Booking.com) im Modus „fixed occupancy“ konfiguriert haben, verkaufen Sie diese Zimmer wahrscheinlich zu unterschiedlichen Preisen (abhängig von der Anzahl der Personen).

Extranet - Booking.com - Zimmer

BedBooking bietet die Möglichkeit der freien Konfiguration bei unvollständiger Belegung für:
a) das ausgewählte Datum,
b) das ausgewählte Zimmer.

Sehen Sie, wie Sie den Preis für unvollständige Belegung in BedBooking konfigurieren können.

1. Loggen Sie sich in die Anwendung Bedbooking ein.

2. Wählen Sie „Preisliste“ aus dem Menü und klicken Sie auf „Bearbeiten“.

BedBooking - Preisliste - Konfiguration

3. Wählen Sie das Datum, für das Sie den Preis pro Übernachtung konfigurieren möchten (bei unvollständiger Belegung) und klicken Sie auf „Bearbeiten“ (Bleistiftsymbol).

4. Deaktivieren Sie die Option „Festpreis – unabhängig von der Anzahl der Personen“.

BedBooking - Preisliste - Konfiguration

5. Klicken Sie auf „Speichern“ (Diskettensymbol), um die Einstellungen zu speichern.

6. Wählen Sie das Zimmer, für das Sie den Preis pro Übernachtung konfigurieren möchten (bei unvollständiger Belegung) und klicken Sie auf „Bearbeiten“ (Bleistiftsymbol).

BedBooking - Preisliste - Konfiguration

7. Erweitern Sie die Option „unvollständige Belegung“ und geben Sie den Preis pro Nacht für die unvollständige Belegung ein.

BedBooking - Preisliste - Konfiguration

8. Klicken Sie auf „Speichern“ (Diskettensymbol), um die Einstellungen zu speichern.

ACHTUNG!
Denken Sie daran, den Preis für unvollständige Belegung an allen Terminen und in allen Zimmern zu konfigurieren.